Die Veränderung des Klimas betrifft uns alle und geht uns alle an. Deshalb hat sich eine Vielzahl an Wissenschafter*innen aus unterschiedlichen Bereich zusammengetan und unterstützt die Bewegung Fridays for Future. Gemeinsam wird an Lösungen gearbeitet, wie man eine nachhaltige und soziale Zukunft gestalten kann.

Was heißt das für die Jugend?

Im Workshop „Klimakrise – Was geht mich das an?“ wird aufgezeigt, dass die Klimakrise für uns nicht nur eine Bedrohung ist, sondern uns auch eine Chance für Neues bietet.

  • Es wird eine Vielzahl an neuen Berufen entstehen.
  • Unsere Mobilität und unser Freizeitverhalten wird sich nachhaltig verändern.
  • Es werden zunehmend neue Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen im Sinne der Kreislaufwirtschaft entstehen.
  • Wir können mitgestalten und entscheiden, wie wir leben wollen.

Deine Kreativität und dein Engagement sind gefordert!

Unsere Welt wird sich verändern, aber damit etwas gutes Neues entstehen kann, braucht es Kreativität, so Johannes Tintner von Scientists für Future. Junge Menschen können jetzt sagen, was sie wollen und wie sie in Zukunft leben wollen. Dafür braucht es auch Initiativen wie Friedas for Future.

Du willst mehr darüber wissen?

Kontakt
Dr. Johannes Tintner-Ollifiers
johannes.tintner@boku.ac.at
https://at.scientists4future.org